. .
 

Heimatjahrbuch 2016

Hier bestellen! Hier wird authentisch über die pfälzische Heimat geschrieben, über das Leben, das alle Menschen in der Stadt und dem Kreis teilen. Für alle, die mehr wissen wollen über die Region und die Menschen hier. Das Heimatjahrbuch ist für sechs Euro plus 2,50 Euro Versandkosten beim Rolf Schmiedel Verlag erhältlich. Bestellungen unter Telefon 0631-205772-0, per Fax 205772-29 oder per Mail an mail(at)wir-im-landkreis.de möglich.

Maria Madenbergs Kolumne

Kein leichtes Jahr liegt vor uns im Kreis. Chronisch leere Kassen, Integration von Flüchtlingen, Zusammenlegung bisheriger Verbandsgemeinden - um nur die größten "Baustellen" zu nennen. Und eine echte Baustelle kommt noch hinzu: Ab März heißt es für die rund 300 Mitarbeiter der Kreisverwaltung: Koffer packen und umziehen. Denn das Kreishaus wird saniert. Für uns Bürger heißt das: genau schauen, wer ist zuständig und wo sitzt er jetzt! Irgendwie wird man es schon hinkriegen. Auf dieser Homepage www.wir-im-landkreis.de werden wir dazu informieren. Damit man sich unnötige Wege erspart. Ein gutes neues Jahr wünsche ich Ihnen!

K in Lautern erfolgreich eröffnet

 

Großer Andrang schon vor der Eröffnung
Das Eröffnungsband wird präsentiert - v.li. Joanna Fisher (Managing Director Center Management - ECE), Klaus Weichel (OB Kaiserslautern), Christian Andresen (Center Manager "K in Lautern")
Das K in Lautern wird eröffnet
Die Besucher strömen in die Shopping Mall
Am Infoschalter ist man startklar
Auf allen Ebenen ist was los

Am 25. März 2015 eröffnete die Shopping Mall "K in Lautern". Optisch ist eine Kombination aus Naturstein und Glas als Fassade. Im Erdgeschoss kann die Glasfassade so zusätzlich auch als Schaufenster genutzt werden. Durch tageslichtgesteuerte Sensoren soll eine optimale Beleuchtung der Verkaufsräume erreicht werden. Ziel dieses Lichtkonzeptes ist es, alle Etagen gleich attraktiv für den Besucher zu gestalten. Im "Food Court" können Besucher beim Verzehr ihres Essens den Blick durch das Panoramafenster genießen. Ein Höhepunkt ist das Burgbergfenster, durch das Besucher den barrierefreien Blick auf die Barbarossaburg genießen können. Im Untergeschoss ist außerdem ein Brunnen installiert. Vom Stadtgelenk aus bietet sich dem Besucher durch die Glasfassade vorne und hinten ein breiter Blick auf die Fackelstraße und Mühlstraße sowie die Kaiserslauterner Innenstadt. Außerdem ist der 1.FC Kaiserslautern in der neuen Einkaufsgalerie mit einem Fanshop im Untergeschoss gleich neben dem Stadtgelenk vertreten. Dort finden sich außerdem auch Anbieter für Sportkleidung und Sportschuhe sowie die Markthalle mit gastronomischen Angeboten. Die Parkdecks von Alt- und Neubau, die durch eine Rampe verbunden werden, haben 490 Stellplätze mit einer Breite von je 2,5 Metern. Der Vakuumbetonboden sorgt auf den unteren Parkdecks dafür, dass sich keine Pfützen bilden und das Wasser abfließen kann. Kleine Optimierungen an der Fassade und am Innenausbau sollen auch nach der Eröffnung noch vorgenommen werden, jedoch ohne den täglichen Betrieb zu stören.

 

Eine komplette Aufstellung aller Geschäfte finden Sie auf www.k-in-lautern.de

 

Wir haben für Sie einige Eindrücke von der Eröffnung in Bildern zusammengefasst.