. .
 

Heimatjahrbuch 2018

Jetzt bestellen! Hier wird authentisch über die pfälzische Heimat geschrieben, über das Leben, das alle Menschen in der Stadt und dem Kreis teilen. Für alle, die mehr wissen wollen über die Region und die Menschen hier. Das Heimatjahrbuch 2018 ist für sechs Euro plus 2,50 Euro Versandkosten beim Rolf Schmiedel Verlag erhältlich. Bestellungen unter Telefon 0631-205772-0, per Fax 205772-29 oder per Mail an mail(at)wir-im-landkreis.de möglich.

Maria Madenbergs Kolumne

Ich bewundere Menschen, die mutig sind. Sie haben so eine Unerschrocken-heit an sich - das beeindruckt mich. Sie haben eine Idee im Kopf und tun sie dann einfach. Egal, was da kommt - sie ziehen dann "ihr Ding" durch. Hör auf dich selbst! Egal, was andere sagen! Sieh nur auf dich selbst! Und ähnliche gebetsmühlenartige Um-, bzw. Anerziehungs-Sprüche sind virulent. Da ist kein Platz mehr für wenigstens ein Quäntchen Rücksichtnahme. Ort und Situation spielen keine Rolle. Am Mackenbacher Kreisel, an der Supermarkt-Kasse in Landstuhl, an der Fußgängerampel in Enkenbach - Freundlichkeit wird als Schwäche ausgelegt. Ein Auto-Corso mit flatternden weißen Hochzeitsbändchen kommt mir entgegen, will vor mir die Straße kreuzend abbiegen, ich halte an und lasse die ausgelassen hupende Kolonne passieren. Hinter mir hupt es plötzlich auch: Wild gestikulierend eine vielleicht Mittdreißigerin in ihrem Cabrio bedeutet mir, ich solle weiterfahren, mein Vorfahrtsrecht ausnutzen...

Heitere Stimmung in Otterberg

 

Zu einem unterhaltsamen Nachmittag bei Kaffee, Kuchen und Brötchen haben die Kreissparkasse Kaiserslautern (KSK) und die Stadt Otterberg Senioren und Kunden der KSK nach Otterberg geladen.
In der Stadthalle konnten Rupert Schönmehl, Vorstandsmitglied der KSK, Stadtbürgermeister Martin Müller und Verbandsbürgermeister Harald Westrich viele gut gelaunte Senioren empfangen.
Bei dieser seit vielen Jahren durchgeführten, beliebten Veranstaltung gehe es um gemütliches Zusammensein und um anregende Gespräche, sagte Schönmehl bei der Begrüßung. Er bekräftigte, dass die Kreissparkassenkunden auch weiterhin wohnortnah bedient werden sollen. Der weiteste Weg zu einer Geschäftsstelle betrage nur drei Kilometer. Wer es möchte, den bedienen wir sogar zu Hause, bekräftigte das KSK-Vorstandsmitglied. Neben der Stern-Combo aus Otterberg traten auch das Jugendorchester der Freien Waldorfschule, der deutsch-amerikanische Kinderchor sowie Sänger Andreas Neigel und Pianist Jan Brach vom Gesangsensemble der Kreismusikschule auf.