. .
 

Heimatjahrbuch 2018

Jetzt bestellen! Hier wird authentisch über die pfälzische Heimat geschrieben, über das Leben, das alle Menschen in der Stadt und dem Kreis teilen. Für alle, die mehr wissen wollen über die Region und die Menschen hier. Das Heimatjahrbuch 2018 ist für sechs Euro plus 2,50 Euro Versandkosten beim Rolf Schmiedel Verlag erhältlich. Bestellungen unter Telefon 0631-205772-0, per Fax 205772-29 oder per Mail an mail(at)wir-im-landkreis.de möglich.

Maria Madenbergs Kolumne

Ich bewundere Menschen, die mutig sind. Sie haben so eine Unerschrocken-heit an sich - das beeindruckt mich. Sie haben eine Idee im Kopf und tun sie dann einfach. Egal, was da kommt - sie ziehen dann "ihr Ding" durch. Hör auf dich selbst! Egal, was andere sagen! Sieh nur auf dich selbst! Und ähnliche gebetsmühlenartige Um-, bzw. Anerziehungs-Sprüche sind virulent. Da ist kein Platz mehr für wenigstens ein Quäntchen Rücksichtnahme. Ort und Situation spielen keine Rolle. Am Mackenbacher Kreisel, an der Supermarkt-Kasse in Landstuhl, an der Fußgängerampel in Enkenbach - Freundlichkeit wird als Schwäche ausgelegt. Ein Auto-Corso mit flatternden weißen Hochzeitsbändchen kommt mir entgegen, will vor mir die Straße kreuzend abbiegen, ich halte an und lasse die ausgelassen hupende Kolonne passieren. Hinter mir hupt es plötzlich auch: Wild gestikulierend eine vielleicht Mittdreißigerin in ihrem Cabrio bedeutet mir, ich solle weiterfahren, mein Vorfahrtsrecht ausnutzen...

Schülerfirma gegründet

 

Die NaReGa-Schüler-GmbH (Abkürzung für Nachhaltiges Reichswald Gartenzubehör) ist eine kürzlich ins Leben gerufene Schülerfirma. Sie ist eine wirtschaftlich handelnde Einrichtung, die von der Schulleitung als schulisches Projekt anerkannt wurde. Als Arbeitsgemeinschaft des Reichswald-Gymnasiums ist die NaReGa  keine "echte" Firma, sondern verfolgt mit ihren Handlungen vor allem pädagogische Ziele, der wirtschaftliche Gewinn steht daher nicht im Vordergrund.

Einige interessierte Schüler konnten als Gesellschafter dieser Schüler-GmbH den Gründungsprozess der Firma von Anfang an begleiten. Von der Namensgebung über die Erstellung eines Firmenlogos bis zur Festlegung der Produktpalette konnten sie die Weichen für einen erfolgreichen Start der Schülerfirma selbst stellen.

Die Betreuung der Schülerfirma übernimmt Herr Nixdorf, wobei die Geschäftsführung aus Schülern besteht. Geschäftsführer der Schüler-GmbH ist Philipp Promnik (MSS 13). Sein Stellvertreter ist Lukas Vollmar (MSS 11). Gemeinsam organisieren und verwalten sie die Abteilungen und deren Aufgaben.

 

In der Arbeitsgemeinschaft können Schüler nun ab der 7. Klasse lernen, wie man selbstständig in einer Firma agiert, Produkte herstellt und sich gewinnbringend in verschiedene Abteilungen (Einkauf und Verkauf, Marketing und Personalangelegenheiten) einbringt. Die Schüler sind in ihre Wunschabteilungen eingeteilt, um Aufgaben nach ihren Interessen und Vorstellungen zu bewältigen.

Wie der Name schon sagt, legt die Firma großen Wert auf das Prinzip der Nachhaltigkeit. Die Produkte sollen größtenteils aus regionalem Holz (Reichswald) bestehen oder sich aus recycelten Bestandteilen zusammensetzen. Die momentanen Hauptprodukte der Schülerfirma sind Blumenpaletten, Nistkästen für Vögel und Insektenhotels, welche von den Mitgliedern der Produktionsabteilung hergestellt werden. Es kann auch auf Sonderwünsche bei der Gestaltung der Nistkästen eingegangen werden.

Die benötigten Werkzeuge werden teilweise von der Schule gestellt. Der Gewinn wird aber auch in den Kauf eigener Werkzeuge und in die Vermarktung der Produkte investiert. Unterstützend stehen der Förderverein des Reichswald-Gymnasiums und die Schulgemeinschaft zur Seite. Bestellen kann man die Produkte per E-Mail über narega.schuelergmbh@gmail.com.